„Dirty Dozen“ – Week 6 ==> 5000 Meter

Picture: Ergo-Challenge Homepage

Bei den Männern tobt ein harter Kampf um die Führung.  Nachdem Marko MILODANVIC (Donaubund) bei den 30 Minuten Gesundheitsbedingt aussetzen musste, drängten nun die Verfolger Max RICHTER (SC Berlin), Dubravko SKRACIC (VK Mladost), Pal ZARANDY (DNHE Budapest), Mike DEPETRIS (VVF Triest) und Florian NIMMERVOLL (LRV ISTER) nach vorne.  Marko hat hier natürlich eine Rechnung offen und legte eine Fabelzeit von 17:08,1 Minuten vor.  Bei den Verfolgern hatte Max mit seinem Ergebnis die Nase vorne und übernahm mit knappen 3 Punkten Vorsprung die Führung.

Das Deutschlandtrio Scarlett GELLESZUN (RG Grünau), Mandy REPPNER (RG Grünau) und Jessika FUHR (RC Potsdam) aus der deutschen Bundesliga legte stark vor.  Dabei konnte die Führende Scarlett GELLESZUN mit 18:58,3 Minuten eine Zeit erreichen, um die sie viele männliche Teilnehmer beneiden.  Mit Sylvia KLEIMANN (Pirat Wien) liegt die erste Österreicherin auf Platz 4, hart verfolgt von Szilvia Mercedes BOROS (GYAC Györ) und Marianne RIEMER (FV Tulln).

E N G L I S H

A tough battle for leadership is raging among men. After Marko MILODANVIC (Donaubund) had to quit the 30 minutes due to health reasons, the pursuers Max RICHTER (SC Berlin), Dubravko SKRACIC (VK Mladost), Pal ZARANDY (DNHE Budapest), Mike DEPETRIS (VVF Trieste) and Florian NIMMERVOLL (LRV ISTER) fighting for the lead.  Marko, of course, has some strong interesest and presented a fabulous time of 17: 08.1 minutes.  With his results Max was one step ahead of the pursuers and took the lead with just under 3 points.

The Germany trio Scarlett GELLESZUN (RG Grünau), Mandy REPPNER (RG Grünau) and Jessika FUHR (RC Potsdam) from the German Bundesliga performed well. The leading Scarlett GELLESZUN was able to achieve a time of 18: 58.3 minutes that many male participants envy.  With Sylvia KLEIMANN (Pirat Vienna) the first Austrian lady is in fourth place, followed by Szilvia Mercedes BOROS (GYAC Györ) and Marianne RIEMER (FV Tulln).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.