„Dirty Thirty“ – 5. Runde ==> Nur die Harten kommen durch :-)

Die Ergomeisterschaften sind geschlagen, die „Dirty Dozen“ Challenge ist Geschichte, doch die Mutter aller Challenges wartet noch auf Dich.  Unser Motto

PAIN  IS  TEMPORARY  —  GLORY  LASTS  FOREVER

wird uns noch eine Runde weiter geleiten.

Die fünfte Runde der 30 Minuten Challenge ist vorüber und ein Ergebnis stach in dieser Runde heraus.  HOLLER Matjis von LIA Wien lieferte den zweiten 9000er in der laufenden Challenge – Hut ab.  Eine weitere Leistung die sich sehen lassen kann, brachte Robert GRIESHOFER (ISTER Linz) der in der Masters B Klasse in allen 5 Runden über 8500 Meter fuhr und sich nur hinter 3 Topathleten des Nationalkaders anstellen muss.

Club-Challenge:
Derzeit sind die führenden Vereine LIA Wien und Donau Wien außer Reichweite.  Dahinter haben sich jedoch der Tullner Ruderverein und RV Prien vom Chiemsee gut platziert.  Ebenso sind der LRV Ister und ELLIDA Wien sowie Polizeisport und Pirat Wien in einen Zweikampf getreten.  Hier wird in der letzten Runde entschieden, wer die Nase vorne hat.

Einzelwertung:
Bei den Damen liegen bereits 46 Damen über der ersehnten 26000 Meter Marke, während bei den Männern derzeit 64 über der 30K Grenze stehen.  Mit Lisa HIRTENLEHNER von RV Steyr schaffte auch eine Frau den Sprung über die 30000 Meter.

30 K – Wertung:
Einen neuen Challenge Rekord hat bereits Maria PFNEISL von Ellida Wien in der Klasse Masters C in der Tasche. Mit 28.616 Meter konnte sie die Marke von STEKL Inge überbieten.  Ebenso schaffte dies Clara BERGER der Ruderunion Melk die einen neuen Challenge Rekord in der Klasse Juniorinnen A mit 28.471 aufstellte.  Natürlich schlägt unser Weltrekordträger Raimund HABERL von LIA Wien in die selbe Kerbe, denn er steht mit 31887 Meter ebenfalls einem neuen Challenge Rekord vor.  Bei den Senioren überbot HOLLER Mattjis von LIA Wien seine eigene Bestmarke welche nun auf 35903 Metern steht.

Die letzte entscheidende Runde findet von 02.03.2020 – 08.03.2020 statt. 

DEIN Team braucht dabei DEINE Meter – als rauf auf die Ergos und loslegen.

Hier gehts zur Wertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.