Dirty Dozen // 8. Runde – 4 Minuten

Fotocredit: Helmut Fröhlich RCM

English version

Wir befinden uns noch immer im harten LockDown, aber unverdrossene 63 Ergomanen*Innen (22F/43M) fanden wiederum den Weg zum alles fordernden Gerät.  Und, es ging die Post ab, denn auf den 4 Minuten gab es einiges zu holen.  Scarlett Gelleszun vom RG Grünau setzte wieder einen neuen Challenge Rekord bei den Damen.  Die Männer ließen aber nichts anbrennen und brachten fünf neue Österreichische Rekorde hervor, wobei Heinrich Gaube vom Steiner RC ein weiteres Mal den Österreichischen Rekord bei den Männer Masters D brach.  Erfreulich, dass sich mit Helmut Weinberger (Law Enforcement) auch ein „Nichtruderer“ in beiden Gesamtwertungen unter die ersten Zehn platziert hat.

Rekorde der 8. Runde:
GELLESZUN Scarlett, RG Grünau – Challenge Rekord
RIGLER Philip, Donau Wien – Österr. Rekord der Junioren A
KOSKA Willy, RV Albatros – Österr. Rekord der Männer Masters E Leichtgewicht
HORAUER Martin, LIA Wien – Österr. Rekord der Männer Masters C Leichtgewicht
GAUBE Heinrich, Steiner RC – Österr. Rekord der Männer Masters D
SCHNEIDER Jürg, Pirat Wien – Österr. Rekord der Männer Masters D Leichtgewicht.

Gewichts- und Altersangepasste Wertung:
Leichtgewicht Mike De-PETRIS (DLF Trieste) befindet sich 1,26 Punkte vor Heinrich GAUBE (Steiner RC) gefolgt von Istvan PLEIVEISZ (EHE Budapest), SCHNEIDER Jürg (Pirat Wien) und Markus SCHÜTZELHOFER (Wiking Spital).

Wertung relative zum Weltrekord:
Hier kann Markus SCHÜTZELHOFER (Wiking Spital) einen Vorsprung von 2,44 Punkte vor Mike De-PETRIS (DLF Trieste) behaupten, jedoch dicht gefolgt von Ron KLOBER (ESV Schmöckwitz), Pal ZARANDY (DNHE Budapest), Heinrich GAUBE (Steiner RC) und Istvan PLEIVEISZ (EHE Budapest).

ENGLISH

We are still in the hard lockdown phase, but undaunted 63 ergomaniacs (22F / 43M) found their way to the demanding rowing machine.  Scarlett Gelleszun from RG Grünau again set a new challenge record for women. But the men did well too and produced five new Austrian records, with Heinrich Gaube from Steiner RC breaking the Austrian record in the men’s Masters D for one more time.  It is gratifying that Helmut Weinberger (Law Enforcement) as a „non-rower“ could list in the top ten in both overall rankings.

8th round records:
GELLESZUN Scarlett, RG Grünau – Female Challenge record
RIGLER Philip, Danube Vienna – Austrian Record of Juniors A (U19)
KOSKA Willy, RV Albatros – Austrian Record Men’s Masters E lightweight
HORAUER Martin, LIA Vienna – Austrian Record of the Men’s Masters C lightweight
GAUBE Heinrich, Steiner RC – Austria Record of the Men’s Masters D
SCHNEIDER Jürg, Pirate Vienna – Austrian Record of the Men’s Masters D lightweight.

Weight and age-adjusted ranking:
Lightweight Mike De-PETRIS (DLF Trieste) is 1.26 points ahead of Heinrich GAUBE (Steiner RC) followed by Istvan PLEIVEISZ (EHE Budapest), SCHNEIDER Jürg (Pirat Vienna) and Markus SCHÜTZELHOFER (Wiking Spital).

Raanking relative to the world record:
Markus SCHÜTZELHOFER (Wiking Spital) can claim a lead of 2.44 points over Mike De-PETRIS (DLF Trieste), but closely followed by Ron KLOBER (ESV Schmöckwitz), Pal ZARANDY (DNHE Budapest), Heinrich GAUBE (Steiner RC) and Istvan PLEIVEISZ (MARRIAGE Budapest).

4 Kommentare

    1. Greetings from Vienna
      I need a lot of motivation for the short distances
      10 years ago it was even better
      but three weeks are still possible

Schreibe einen Kommentar zu Mike De Petris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.