Rekordbeteiligung bei der 30K Ergo Challenge 2018/2019

Pain is temporary – Glory lasts forever

Das war es – unserem Leitspruch entsprechend, endete die „Dirty Thirty“ Challenge mit neuen Rekorden.

Man brauchte ein gutes Sitzfleisch, denn 1149,5 Stunden waren wir gemeinsam  bei der vierten 30k Ergo Challenge – „The Dirty Thirty Challenge“ unterwegs.  Bei einer Leistung von 371 KW hätten dabei meinen Söhne ihre Computer schon eine Weile betreiben können.

Die nun bereits vierte Auflage der Challenge brachte so wie in den Jahren zuvor eine neue Rekordbeteiligung und damit einhergehend natürlich auch wieder eine Rekordweite aller Teilnehmer.  Mit einer

Teilnehmerzahl von 755 Personen

und einer Gesamtweite von 15.746.026 Meter

hat sich die Challenge Österreich weit zu einem ganz beachtlichen Bewerb gemausert.  Es hatte sich auch während der laufenden Challenge bereits abgezeichnet, dass es ein Rekordergebnis geben wird.  Jedoch einer der wichtigsten Punkte der Challenge ist nach wie vor, dass JEDER  METER  zählt.  Nur so kann ein Verein sich gut platzieren.

Aber es wurden aus meiner Sicht mehrere Rekorde erzielt.

  • So nahmen insgesamt 755 Personen (293 weiblich / 462 männlich) in einer oder mehreren Runden teil.
  • Nicht weniger als 36 Vereine waren involviert
  • LIA Wien erreichte in einer Einzelrunde mehr als 1.000.000 Meter
  • LIA Wien schaffte es mehr als 200 Mitglieder zu aktivieren
  • Es wurde bei den Männern die 9000er Marke gleich drei Mal überschritten
  • Mit 160 SchülerInnen und JuniorenInnen stellt dieser Gruppe den größten Anteil der Challenge
  • 4, 5 oder 6 Runden absolvierten genau 305 AtlethenInnen
  • In der 5. Einzelrunde wurden mehr als 3.000.000 Meter errudert
  • Wir erzeugten dabei 371 KiloWatt und wir waren  ca. 47 Tage unterwegs.

Aber nach der Challenge ist vor der Challenge.

Ich freue mich euch alle wieder bei der fünften Auflage der 30K Ergo Challenge in die Ergebnislisten aufnehmen zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Christian SCHRAMM
Challenge Admin
LRVISTER

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu marko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.